Herzlich Willkommen!

                    bei  Susanne Hammes

                              Dipl. Ernährungswissenschaftlerin
                             Ernährungsberatung & Coaching
                                als Präsenz- oder Online-Beratungen
Professionelle Ernährungsberatung und Ernährungstherapie ist von den Kassen anerkannt. Deshalb können Sie meine qualifizierten Ernährungsberatungen/Ernährungstherapien anteilig erstattet bekommen.
Starten Sie jetzt Ihren persönlichen Essweg zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden!

Sie und Ihre Anliegen sind dabei im Mittelpunkt. Authentisch, humorvoll und „auf Augenhöhe“ begleite ich Sie, um Ihre gesundheitliche Balance zu erreichen. Profitieren Sie von über 25 Jahren Erfahrung.

Ernährungscoaching

Mit diesen ernährungsbedingten Erkrankungen und Themen sind Sie bei mir richtig:

  1.  Magen- Darm-Erkrankungen: bei allen Unverträglichkeiten,nach Magen-Darm-OPs und chronisch entzündlichen Darmerkrankungen. Häufig sind auch noch die Galle, die Leber oder die Bauchspeicheldrüse betroffen.
  2. Abnehmen: Wenn der Stoffwechsel durch zu viel Gewicht aus dem Gleichgewicht geraten ist, bei Fettleber, Fettstoffwechselstörungen, Diabetes etc.:
  3. Neu: Besonderes Versorgungsprogramm bei Adipositas mit dem Bodymed-Ernährungskonzept. Die komplette Übernahme aller Schulungs-, Beratungs- und Laborkosten durch Ihre Krankenkasse.
  4. Muskelaufbau für Sportler und nach langwierigen Erkrankungen wie z. B. Krebserkrankungen.
  5. Für Familien:Mit Kindern entspannt und gelassen essen. Was Kinder essen sollten, ist meistens den Eltern bekannt und welche Ernährung auf dem Teller liegen sollte.Gemeinsame Mahlzeiten erfüllen aber weit mehr, als das, was gegessen werden sollte, also die Ernährung. Beim Essen am Familientisch werden Befürfnisse nach Zugehörigkeit und Gemeinschaft erfüllt.So können Sie  entscheidend dazu beitragen, dass Ihre Kinder eine gute und gelassene Beziehung zum Essen aufbauen. Lassen Sie sich dabei unterstützen, wie Sie selbst und Ihre Kinder ein freudvolles miteinander am Familientisch erreichen können. Kinder haben auch beim Essen eigene Entwicklungsphasen, je nach Alter, die erfüllt werden wollen. Die daraus entstandenen unterschiedlichen Motive und Ziele der einzelnen Familienmitglieder wollen und sollen dabei verstanden werden.
    Übergewicht und Unverträglichkeiten bei Kindern- eine systemische Ernährungs-und Essberatung.

 

Meine Kompetenzen: Als Diplom-Ernährungswissenschaftlerin vermittle ich Ihnen aktuelles, fachlich fundiertes Ernähungswissen, strukturiert, ohne Wissenschaftskauderwelsch, zu Lebensmitteln und ernährungsbedingten Erkrankungen. Meine diätetischen Empfehlungen sind eingebettet in ein ganzheitliches Ernähungskonzept und „frei von Schwurbel-Tipps“ („lassen Sie doch mal abends die Kohlenhydrate weg, man soll ja nicht so viel…“).

Meine Zusatzqualifikationen: Ernährungsberaterin/DGE, Akk. Fettstoffwechseltherapeutin nach Prof. Werner Richter

Ernährungspsychologie & Emotionales Essen

Ihr Denken, Handeln und Fühlen zu verstehen, ist Vorraussetzung dafür, andere Wege zu gehen.

Meine spezielle Zusatzqualifikation besteht in Ernährungspsychologie mit einer dreijährigen Ausbildung zum individualpsychologischen Berater nach A. Adler.  Unser Essverhalten, Gedanken und Gefühle zum Thema Essen werden in unserer Herkunftsfamilie über Jahre geprägt und durch jetzige Beziehungen beeinflusst. Gewohnheiten können bereits in der Kindheit entstanden sein und sind daher mit unserem Leben fest verbunden. Deshalb spielen Gefühle, Gedanken und soziale Beziehungen eine besondere Rolle bei unseren Essgewohnheiten. Durch Sichterweiterung begleite ich Sie beim Verstehen dessen, was war. Wir blicken auf unbewusste und verborgene Wirkmechanismen, die sich auf Ihr Essen, Ihr Essverhalten und Ihr Leben auswirken.

 

Individuelle Ernährungsberatung in Ochsenfurt und im Raum Würzburg

Ernährungsberatung als Profession zu betreiben, hat viel zu tun mit Leidenschaft und Erfahrung. Im Studium der Ernährungswissenschaft habe ich natürlich ein umfassendes, wissenschaftliches Fundament an Grundlagenwissen gesammelt. Erkenntnisse über Physiologie, Pathophysiologie, Verdauungsphysiologie, Biochemie, Lebensmittelchemie und Diätetik; Dazu jede Menge ernährungsphysiologische, fächerübergreifende, interdisziplinäre und funktionelle Zusammenhänge. Einen weiteren Grundbaustein meiner Beratungen bilden fundierte Kenntnisse über Inhaltsstoffe in Lebensmitteln im Rahmen der Lebensmittelchemie.

Aufgrund des Studiums und kontinuierlicher Fortbildung, verfüge ich über neueste, fundierte Informationen zu Lebensmitteln und deren Zusammensetzung. Solche aktuellen Informationen sind v. a. bei Unverträglichkeiten, wie beispielsweise der Histamin-Intoleranz oder bei dem Thema „Weizen–Dinkel“ entscheidend.

Wenn möglich, sollten Sie sich stets regional und saisonal ernähren. Sicher haben Sie dies schon mal irgendwo gelesen oder gehört – nicht nur in Würzburg und Umgebung. Selbst wenn Ausnahmen auch hier die Regel bestätigen: Es ist schon was dran, dass regionale und saisonale Lebensmittel oft die beste Alternative sind.

Wirksame Ernährungsberatung zielt nicht nur auf das „Was“ des Speiseplans ab. Sie zieht ernährungsphysiologische Mechanismen bei der Ernährungsweise nach sich, um Fehlfunktionen des Körpers nachhaltig zu verbessern.

Menschliches Ess- und Ernährungsverhalten wird selten rein vom Willen gesteuert; stattdessen spielen Psyche, Emotionen bzw. durch bestimmte Auslöser „getriggerte“ Gedanken eine wichtige Rolle. Essen und die Motivation dazu hat neben der reinen Nahrungsaufnahme und der Versorgung mit wichtigen Nährstoffen auch diverse psychologische, kulturelle, gesellschaftliche oder gar psychopathologische Hintergründe. Wenn reine Diätetik nicht zum avisierten Ziel führt, arbeiten wir häufig sehr erfolgreich ernährungspsychologisch oder tiefenpsychologisch weiter. Hier werden oft persönliche Ziele erreicht, die mit schlichten Regularien und dozierender Beratung nicht möglich wären. Dabei geht es darum, bewusste und unbewusste Motive und Bedürfnisse aufzudecken. Für deren Bedienung bzw. Befriedigung wurde das Essen bisher gar nicht als „Trigge“r in Betracht gezogen.

 

Ernährungsberatung Würzburg, Ernährungstherapie & Ernährungspsychologie